KLJB hilft

Fluchtursachen bekämpfen – Spende für Schule in Uganda

Über 100 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Die KLJB Rottenburg-Stuttgart möchte einen kleinen Beitrag leisten um Fluchtursachen zu bekämpfen. So unterstütz die Landjugend eine Schule in Uganda mit 5.000 Euro. Im Rahmen des Katholikentages in Stuttgart überreichten Christoph Hornung und Andreas Hofer (KLJB Diözesanvorstand) dem Vorsitzenden des Schulträgers Dick Mugisa und Moses Sandy (beide im Bundesvorstand der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Ugandas) einen Spendenscheck. Die Freude war groß: „Ich möchte meine tiefste Wertschätzung für diese freundliche Spende Ihnen allen aussprechen! Möge der liebe Gott Euch alle segnen.“ so Dick Mugisa nach der Spendenübergabe.

Mit dem gespendeten Geld wird in der Diözese Hoima im Westen Ugandas eine „Primary School“ (Grundschule) unterstütz in der Kinder von Eltern, die das Schulgeld nicht aufbringen können, eine gute Schulbildung erhalten. In der 2019 in einen spendenfinanzierten Neubau gezogenen Schule werden ca. 300 Schüler*innen unterrichtet.

Hilfe für Moria – unser Spende Dezember 2020

„Menschen aufnehmen“ – Aktion der KLJB Rottenburg-Stuttgart zum Thema Flucht

Artikel 1 des Deutschen Grundgesetzes besagt: “die Würde des Menschen ist unantastbar […].” Das muss auch außerhalb deutscher Staatsgrenzen gelten! Wir fordern die Politik dazu auf, endlich eine praktikable Lösung für die Asylfrage zu finden und den geflüchteten Menschen auf den griechischen Inseln eine Zukunft zu ermöglichen! Europa muss endlich gemeinsam handeln! Als katholischer Kinder- und Jugendverband setzen wir uns für eine menschenwürdige Lösung ein und spenden 10.000€ an die Caritas International für die Sofort-Hilfe vor Ort.

Mehr zu den Hintergründen unserer Aktion erfährst Du hier im Infobrief an unsere Mitglieder

Uns ist wichtig, dass in der Politik eine gute und menschenwürdige Lösung gefunden wird. Unsere Forderungen an die Politiker findest Du hier:

https://www.instagram.com/p/CIi_V1SJ5-2/