Verbandsentwicklung

Ein Ziel der KLJB ist es, ein Verband für alle Kinder und Jugendlichen im ländlichen Raum zu sein, egal mit welchem Schulabschluss oder mit welchen Stärken und Schwächen. JedeR kann mit seiner Persönlichkeit und seinen individuellen Fähigkeiten zum Verbandsleben beitragen.

Damit das so bleibt, muss die KLJB wandlungsfähig sein und sich an die Bedürfnisse und Interessen der Kinder und Jugendlichen anpassen und sich weiterentwickeln.

Daher wurde vor einigen Jahren bei der KLJB der „Verbandsentwicklungsprozess“ angestoßen. Dabei haben wir uns mit den Fragen auseinandergesetzt „was müssen wir tun, um die KLJB Zukunftsfähig zu machen?“. Daraufhin wurden verschiedene Ansätze entwickelt, um sich mit dieser Frage auseinander zusetzen.

Im Jahr 2018 wurde eine Diözesanweite Ortsgruppenumfrage gestartet. Dabei wurden alle KLJB Ortsgruppen der Diözese Rottenburg-Stuttgart nach ihren aktuellen Situationen und ihren Aussichten für die Zukunft befragt. Die Ergebnisse wurden in Maßnahmenplänen aufgearbeitet.

Des weiteren sind zwei zeitlich befristete Kommissionen entstanden.

Die Kommission „Ortsgruppengewinnung“ hat sich mit der Frage beschäftigt, welche Informationen und Checklisten Ortsgruppen brauchen können, um bestmöglich vorbereitet zu sein. Das Ergebnis wurde in einer kleinen Broschüre zusammengefasst, die ihr hier herunterladen könnt.

Die Kommission „Vor Ort für Ortsgruppen“ hat abrufbare Angebote für Ortsgruppen zusammengetragen und erstellt. Wie genau das System funktioniert könnt ihr hier nachlesen.

Die zwei Kommissionen sind jetzt zwar zum September 2020 ausgelaufen. Trotzdem wird die KLJB Rottenburg-Stuttgart sich weiterhin mit dem Thema der Verbandsentwicklung beschäftigen.

Kontakt